fbpx

Jooria Wine

Glühwein kann wirklich als Wintergetränk bezeichnet werden, er symbolisiert die Winterferien.

Nach der Legende wurde Glühwein erstmals von den alten Römern um das 2. Jahrhundert erfunden. Sie erhitzten die Reste von Wein und wärmten sich in der kalten Jahreszeit mit einem solchen Getränk, dann weiteten sie es auf die eroberten europäischen Gebiete aus.
Heute ist der Glühwein einer der beliebtesten Weincocktails und sicherlich das gemütlichste, aromatischste und wärmende Getränk für einen kalten Winterabend. Das Aroma dieses wunderbaren Getränks gilt seit langem als fester Bestandteil von Weihnachten. 


 Werfen wir einen Blick auf die interessantesten und originalen Rezepte für Weihnachtsglühwein, die in vielen Ländern der Welt von Jahr zu Jahr gekocht werden und sehr beliebt sind.

Glühwein mit Ingwer:


Wein – 250 ml
Orangensaft – 150 ml
Mandarine – 2 Stk.
Zimtstangen – 2-3 Stk.
Gemahlener Zimt – 3 Prisen
Sternanis – 2-3 Stk.
Zucker – 2 Esslöffe
Frischer Ingwer – 15 g


Zucker, gemahlenen Zimt in einen kleinen Topf schütten. Zimtstangen, Sternanis und andere Gewürze anrichten. Eine Scheibe frischen Ingwer schälen, abspülen und in kleine Scheiben schneiden, direkt in den Topf geben. Mandarinen waschen und in Scheiben schneiden, in den Topf hizufügen. Orangensaft und Wein dazugeben, Behälter auf den Herd stellen, einschließlich minimaler Hitze und unter leichtem Rühren auf 80 ° C erhitzen. Sobald Schaum auf der Flüssigkeitsoberfläche erscheint, den Herd ausschalten. Nochmals umrühren. Glühwein mit Ingwer ist fertig!

Glühwein mit Kaffee:


Gemahlener Kaffee – 2 TL
Wasser – 1 EL.
Zucker – 4 TL
Wein – 250 ml
Orange – 1 Stk.
Sternanis – 2 Stk.
Zimt – 2 Stangen

Übergießen Sie die Orange mit kochendem Wasser, halbieren Sie sie und pressen Sie den Saft einer Fruchthälfte aus. Gießen Sie den Saft in einen Topf. Die restliche Hälfte der Orange sollen Sie in Scheiben schneiden und die Scheiben auch dort hinzugeben. Füllen Sie den Wein ein. Machen Sie eine Tasse aromatischen Kaffee. Stellen Sie den Topf mit minimaler Hitze auf den Herd. Gießen Sie den zubereiteten Kaffee hinein und bringen Sie den Inhalt des Behälters fast zum Kochen. Wenn ein leichter Schaum auf der Oberfläche des Glühweins erscheint, schalten Sie ihn aus. Gießen Sie Zucker in einen Topf, fügen Sie Zimtstangen, Sternanissterne und andere Gewürze nach Geschmack hinzu, z. B. getrocknete Nelken. Rühren, um den Zucker aufzulösen und auf 40-45 Grad abkühlen lassen. Danach den Kaffee-Glühwein in Tassen   gießen und warm servieren.

Glühwein mit Honig und Zitrone:


Wein – 0,25 ml
Orangensaft – 150 ml
Zitrone – 0,5 Stk.
Honig – 3 Esslöffel
Zimt – 2 Stangen
Sternanis – 2-3 Stk

Gießen Sie Rotwein in einen Topf, schenken Sie dort Orangensaft ein. Schneiden Sie eine Hälfte der Zitrone in Scheiben und geben Sie sie in den Topf. Zimtstangen und Sternanis sollen Sie dazugeben. Optional können Zimtstangen durch gemahlenen Zimt ersetzt werden. Stellen Sie den Behälter bei mittlerer Hitze auf den Herd. Den Inhalt auf 70-80°C erhitzen, bis ein leichter Schaum auf der Oberfläche der Flüssigkeit erscheint. Heizung ausschalten und Glühwein auf 35 °C abkühlen. Fügen Sie jede Art von Honig hinzu und rühren Sie ihn ein. Den fertigen Glühwein mit Zitrone und Honig in Gläser füllen und den Gästen warm servieren.

Glühwein mit Mandarinen:


Wein – 0,25 ml
Kirschkompott (oder Saft) – 200 ml
Mandarinen – 3 Stk.
Zucker – 3 Esslöffel
Zimt – 2-3 Stangen
Sternanis – 2-3 Sterne

Zucker, Sternanis und Zimtstangen in einen Topf geben. Die Mandarinen von der Schale schälen, wenn die Früchte klein sind, in ganze Scheiben legen, wenn sie groß sind – schneiden Sie sie ab. Gießen Sie Wein und Kompott oder Saft hinzu, stellen Sie den Topf auf den Herd und schalten Sie die mittlere Hitze ein. Zum Kochen bringen, aber nicht kochen! Sie müssen die Flüssigkeit nur auf 75-80 ° erwärmen. Rühren Sie um, um den Zucker in der Flüssigkeit aufzulösen, probieren Sie den Glühwein. Bei Bedarf können Sie mehr Zucker hinzufügen. Das heiße Getränk in Gläser oder Tassen füllen und servieren.