fbpx

Jooria Wine

Es ist nicht erforderlich, ein professioneller Sommelier zu sein, um den Geschmack und die Qualität eines Weines zu bestimmen. Damit der Wein alle seine Geheimnisse enthüllen kann, verwenden professionelle Sommeliers ein einfaches System, das jeder beherrschen kann. Wir haben speziell für Sie sieben Tipps vorbereitet, damit Sie den Wein richtig kosten lernen!

1. Wählen Sie die richtigen Weingläser 

Für ein elegantes Getränk wie Wein sind die richtigen Gläser sehr wichtig.

Um das Aroma des Weins voll zu entfalten, verwenden Sie ein klassisches tulpenförmiges Weinglas aus feinem Kristall. Dünne Glaswände und ein langer Stiel (8-10 cm lang) sind die weiteren wichtigen Merkmale, die nicht ignoriert werden können. Auf diese Weise können Sie das Glas schwenken und das Bouquet des Getränks freigeben.

2. Füllen Sie das Glas mit Wein richtig 

Es ist besser, die Korke kurz im Voraus aus der Weinflasche zu nehmen, dadurch kann das Getränk mit Sauerstoff sättigten und seine Werte offenbaren. Schenken Sie sich einen guten Schluck Wein (ca. 1/3 des Glases füllen) bis zum breitesten Teil des Glases.

Wenn Ihr Verkostungsplan mehrere verschiedene Weine gleichzeitig enthält, ist es besser, mit weniger starken Weinen zu beginnen und schrittweise zu stärkeren Sorten überzugehen.

 3. Halten sie das Glas richtig

Halten Sie das Glas am Stiel oder Fuß, damit sich die Temperatur des Inhalts nicht durch die Körperwärme verändert und auch von der ästhetischen Seite ist es zu empfehlen, damit keine Fingerabdrücke auf dem Glas bleiben.

  4. Bewerten Sie das Getränk optisch

Das Auge spielt bei der Weinanalyse eine wesentliche Rolle. Daher achtet man auf Farbtiefe, Farbton, Klarheit und Konsistenz. Am besten wirkt der optische Eindruck, wenn Sie das Glas vor einen weißen Hintergrund halten.  Um die Farbe zu beurteilen, halten Sie das Glas auf Augenhöhe. Die Klarheit des Weins spricht in vielen Fällen über junges Alter von Wein oder Leichtigkeit. Die Farbe kann zeigen, ob der Wein im Fass gereift ist und aus welchen Trauben er hergestellt wird.

Tief gesättigte Farbe und die Tränen, nachdem man den Wein geschwenkt hat, sprechen von der Reife und lässt Rückschlüsse auf den Alkoholgehalt zu. Die Tränen oder sogenannte „Kirchenfenster“ zeigen auch die Qualität des Weins, je länger die Tränen anhalten, desto höher ist die Qualität des Weins.

5. Lernen, das Aroma von Wein zu fangen

 Das Aroma ist ein wichtiges Merkmal eines Weins, das viele Informationen über eine bestimmte Weinsorte liefern kann. Der Geruchsinn ist der wichtigste Schlüssel zum Wein.

Um das Aroma des Weins voll zu erleben, öffnen Sie den Mund ganz leicht, halten Sie das Glas vor die Nase und inhalieren Sie den Duft.

Junge Weine riechen normalerweise einsilbig. Die vollkörperlichen reifen Weine haben ein reichhaltiges und komplexeres Aroma, bestimmt durch den Charakter der Traubensorte, aus der sie hervorgegangen sind.

Man klassifiziert: weinig (traubig, mostartig), blumig (Rose, Holunder), fruchtig (Apfel, Himbeere, Ananas), würzig (Iris, Zimt, Tabak), stoffartig (erdig, honigartig)

 6. Probieren Sie den Wein

Schritt Nummer sechs ist der wichtigste und auch der schwierigste.

Zuerst sollten Sie einen kleinen Schluck Wein im Mund nehmen und sozusagen den Wein “kauen”, um dem Getränk die Möglichkeit zu geben, sich entlang der Geschmacksknospen auf der Zunge zu verteilen. Die Geschmacksknospen der Zunge können vier Grundgeschmäcker unterscheiden – bitter, sauer, süß und salzig. Wenn der Wein in den Mund gelangt, können Sie außerdem seine Dichte, Weichheit, Wärme oder Kühle, Körper, Tannin, Säure bestimmen. Qualitätswein hat einen balancierten und harmonischen Geschmack.

7. Achten Sie auf den Nachgeschmack

Es ist auch wichtig zu analysieren, welchen Geschmack und welches Aroma der Wein hinterlässt. Wenn der Wein von unzureichender Qualität ist, verschwindet der Nachgeschmack zu schnell. Wenn der reiche Nachgeschmack jedoch lange anhält, bedeutet, dass der Wein, den Sie ausgewählt haben, Aufmerksamkeit verdient.

Nachdem Sie alle Phasen der richtigen Verkostung durchlaufen haben, können Sie ein Glas dieses edlen Getränks in vollen Zügen genießen!