fbpx

Jooria Wine

Die Aromen von Wein und Fleisch werden harmonisch kombiniert und betonen die Würde des anderen. Würziges Fleisch klingt im Einklang mit intensivem, tanninreichem Wein und zartem Fleisch – mit einem weichen und leichten Getränk. Damit Sie ohne Schwierigkeiten den passenden Wein zum Grillgut finden, haben wir folgende Übersicht für Sie zusammengestellt:

•    Ein an Tanninen reicher Wein wird mit Koteletts und Steaks zusammenpassen. Intensive Röstaromen eines scharf angebratenen Fleisches lassen tanninreiche Weine weicher schmecken und betonen deren Frucht. Fleisch mit hohem Fettgehalt braucht fruchtige, mineralische und säurereiche Weine, da sie das Fett gut absorbieren können. Malbec, Cabernet Sauvignon, Shiraz oder Merlot sind hier die perfekten Begleiter

•    Leichtere Weine passen wunderbar zu Geflügel, ein eleganter Riesling, Chardonnay oder genauso ein Weißburgunder. Wird das Geflügel in einer herzhaften Marinade eingelegt, so sollte ein Wein gewählt werden, der auch zu Steak gereicht wird

•    Haben Sie Fisch auf dem Grill? Ein gut gekühlter Weißwein: Grüner Veltliner, Riesling oder Chablis harmonieren hier wunderbar und garantieren genussvolle Stunden

•    Gegrillte Lamm-Spezialitäten harmonisieren sehr gut mit fruchtigen, roten Weinen oder trockenen Rosés. Probieren Sie es mit Cabernet Sauvignon oder gealtertes Tempranillo

•    Zur klassischer Grillwurst passt ein mittelkräftiger Weißwein wie etwa ein Sauvignon Blanc oder ein junger Müller-Thurgau am besten, aber auch kraftvolle Rotweine aus dem Rioja begleiten die kräftigen

Fleischklassiker überaus gut

•    Wer gegrilltes Gemüse bevorzugt, wählt am besten einen Weißwein. Zu dezent gewürztem Gemüse passt vor allem ein Pinot Grigio oder Chardonnay

•    Die Meeresfrüchte wie Scampi oder Garnelen mögen einen frischen Weißburgunder, Muscadet oder Chardonnay

•    Für Burger können Sie universelle Rotweine wählen – Cabernet Sauvignon oder Malbec. Fleischburger kann auch mit Roséweinen auf Merlot-Basis ergänzt werden.